Mauerwerk Erdgeschoß mit Poroton T-Planstein

Erste Schicht in Mörtel setzen

Ein Vorteil vom T-Planstein ( Kleben – nicht Mauern ! ) ist die Geschwindigkeit ! Mit dem T-Planstein ist es möglich das 2 Maurer/Handwerker/Bauherren die Außenwände eines normalen Einfamilienhauses innerhalb von 1-2 Arbeitstage auf Deckenhöhe mauern ! das ist mit dem “normalen Mörtel-Mauer Verfahren” eigentlich nicht Möglich…

Der Poroton T-Planstein ( Plan = ganz Eben/Glatt geschnitten !)

Der Poroton T-Planstein ( Plan = ganz Eben/Glatt geschnitten !)

Wenn die erste Schicht ( wird in Mörtel gesetzt wegen Ausgleich Untergrund ) erledigt ist und diese ca. 4 Stunden aushärte konnte geht es los !

Erste Schicht in Mörtel setzen

Erste Schicht in Mörtel setzen

Einmal Ringsherum

Einmal Ringsherum

Eckstangen-Dokaträger für das spannen der Mauerschnur

Eckstangen-Dokaträger für das spannen der Mauerschnur

Der Kleber – eine Art von Fliesenkleber – wird im Mörtelkübel mit Wasser gemischt ( Bohrmaschine mit Quirl nutzen ) und kann dann genutzt werden, entweder die Steine einzeln “tunken” oder auftragen des Klebers mit einem Mörtelschlitten ( kostet beim Lieferanten extra ).

Bild tunken Poroton T-Planstein in Kleber:

Kleber am Stein - Unten

Kleber am Stein - Unten

Sauber gerade schneiden mit einem elektrischen Fuchschwanz

Sauber gerade schneiden mit einem elektrischen Fuchschwanz

Sauberes Mauerwerk mit Poroton !

Sauberes Mauerwerk mit Poroton !

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar