Schönheitsreparaturen

Was ist mit Schönheitsreparaturen gemeint ?

Fertighaus hier mit weißer Verblenderfassade Bossiert
Fertighaus hier mit weißer Verblenderfassade Bossiert

In bestimmten Abständen sind Mieter dazu verpflichtet, Schönheitsreparaturen durchzuführen, sofern dies im jeweiligen Mietvertrag angegeben ist. Unter Schönheitsreparaturen versteht man Ausbesserungen an jenen Stellen, an denen es im Laufe der Jahre zu Abnutzungen kommen kann und welche eine Erneuerung mit Tapete und Farbe erhalten können. Mieter müssen die Wände und Decken tapezieren und/oder streichen. Auch Innentüren, Fenster, Außentüren und Heizkörper sowie Heizungsrohre müssen gestrichen werden. Im Falle unverschuldeter Schäden wie abfallendem Putz oder Deckenrissen ist der Mieter nicht zur Ausbesserung verpflichtet. Eine Pflicht, die Arbeiten von einem Experten durchführen zu lassen, besteht nicht, jedoch müssen sie professionell erbracht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen