Antikes Highlight in der Wohnung: der Bauernschrank

Ob in der antiken, aufwendig bemalten und verzierten Originalausführung oder in einer neuen, modischen Version – der Bauernschrank hat noch nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Durch ihn ziehen Behaglichkeit, Romantik und Wärme in den Raum ein, auch eine ansonsten moderne und klare Wohnlandschaft darf sich ruhigen Gewissens mit einem Bauernschrank aus Echtholz schmücken. Der Kontrast sorgt gerade hier für das besondere Highlight im Raum.

Die Auswahl an Bauernschränken, die sich sowohl bei den antiken Exemplaren als auch bei den fabrikneuen Teilen zeigt, ist dabei so groß und variabel, dass jeder sein Lieblingsstück finden kann. Auch die Aufstellmöglichkeiten sind unbegrenzt. Als Kleiderschrank im Schlafzimmer ist er dann besonders gut geeignet, wenn auch die übrige Einrichtung aus Holz besteht und ein harmonisches Gesamtbild vermittelt wird. In Flur und Diele ist der Bauernschrank als Garderobenschrank sehr beliebt und versteckt auf besonders hübsche Art und Weise Mäntel, Jacken, Hüte und Schuhe. Liebevoll bemalt, wird er so zu einem auffälligen Blickfang und unterstreicht den ersten Eindruck vom Haus oder der Wohnung positiv. Im Wohnzimmer können Fernseher oder Hifi-Anlage, aber auch Bücher und Geschirr, in einem Bauernschrank ihren Platz finden. Dafür sollte es sich um ein Exemplar mit Regalböden handeln.

Der ländliche Einrichtungsstil kann auf einen Bauernschrank nicht verzichten. Zusammen mit anderen, antiken Kommoden, Buffets, Schränken und Tischen wird die Vergangenheit lebendig und der Charme der Holzmöbel verfehlt seinen Zweck nie. Wer sein Heim mit Originalstücken aus alter Zeit schmücken möchte, der sollte auf eine perfekte und fachgerechte Aufarbeitung achten. Denn gerade alte Weichholzmöbel dürfen nur vom Fachmann restauriert werden, um Schäden zu vermeiden. Ein Bauernschrank, der schon einige Jahrhunderte hinter sich hat, ist zudem auch eine kostspielige Angelegenheit und eine kleine Wertanlage für Liebhaber. Günstig sind diese Stücke, mit den zum Teil aufwendigen Verzierungen und Malereien, nämlich nicht. Je nach Region und Land, aus dem der Bauernschrank stammt, können schon mehrere tausend Euro für die außergewöhnlichen Antiquitäten anfallen.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar