Gipsbauplatten

Was sind Gipsbauplatten und wo werden diese Eingesetzt ?Gipsbauplatten werden in der Trockenbauweise in unterschiedlichsten Ausführungen verwendet. Man kann sie für Decken, Fußböden, Trennwände, beim Ausbau des Dachs oder Bads und für viele weitere Zwecke benutzen. Sie helfen beim Luftfeuchtigkeitsausgleich der Raumluft. Wenn sie eingebaut wurden, kann man sie umgehend streichen, tapezieren, fliesen oder belegen.

Räume mit Gipsbauplatten können sofort bezogen werden. Selbst Heimwerkern ist die Verarbeitung dieser Platten möglich. Sie sind zudem recht preisgünstig. Außerdem können mit Gipsbauplatten Räume ganz nach Wunsch gestaltet werden. Es können Wölbungen, Rundbögen und genaue Kanten ausgebildet werden. Man unterscheidet zwischen Gipskartonplatten und Gipsfaserplatten. Gipskartonplatten besitzen farbliche Kennzeichnungen: Blaue Platten (B) dienen der allgemeinen Verwendung, gelbbräunliche Platten (F) sind Feuerschutzplatten mit Glasseidengewebe im Kern, bei grünlichen Platten (F/I) handelt es sich um imprägnierte Feuerschutzplatten usw.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar