Ideen für schöne Lackarbeiten

Mit farbigem Lack lässt sich so manches Möbelstück in einen Hingucker verwandeln und das ohne viel Aufwand. Einfache Holzstühle eignen sich für eine schnelle Verwandlung besonders gut. Rosa und Rottöne verleihen den Sitzgelegenheiten gleich einen neuen Charme. Buntlack findet sich im Handel in zahlreichen Farben. Nachdem die Stühle entsprechend durch Abschmirgeln und Säubern vorbereitet wurden, wird eine weiße Grundierung aufgetragen. Das verleiht dem Buntlack noch mehr Farbintensität. Nach dem Trocknen der Grundierung wird der farbige Lack in zwei Schichten (jeweils trocknen lassen) aufgetragen. Zum Lackieren bei glatten und größeren Flächen eignet sich eine Rolle sehr gut, Ecken und Kanten werden zuerst mit einem kleinen Pinsel gestrichen.

Holzmöbel bieten für einen Lackanstrich immer die besten Voraussetzungen, im Gegensatz zu Kunststoffmöbeln, bei denen man nie weiß, ob der Anstrich auch dauerhaft gut haftet. Eine Kommode im Retro-Look kombiniert Modern und Antik auf besonders geschickte Art und Weise. Am besten eignet sich hierzu eine ältere Kommode, die über mehrere Schubladen und Türen verfügt. Der Clou besteht darin, dass die Kommode nicht komplett lackiert wird, sondern aus unterschiedlichen Farbelementen besteht, die durch naturbelassene Stellen einen wunderbaren Kontrast erhalten. Pastellige, helle Töne, wie Rosa, Gelb oder Blau, dürfen gewählt werden, um Teilbereiche zu lackieren. Das Endergebnis könnte dann so aussehen, dass von drei Schubladen nur zwei farbig lackiert sind, bei vier Türen werden ebenfalls nur zwei in bunten Farben lackiert, die anderen beiden Türen bleiben in der natürlichen Holzfarbe. Vor dem Anstrich sollte die Kommode angeschliffen werden, die sichtbaren Holzelemente werden zum Schutz mit einer Lasur oder Klarlack überzogen.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar