Mit zweierlei Tapete zaubern

Sie lieben das Flair von alten, herrschaftlichen Häusern? Vielleicht im Stil eines römischen Palazzos? Ein Wohnbereich, der so gestaltet ist, entspannt immer wieder aufs Neue und lässt den Alltag schnell vergessen. Er entführt in eine andere Welt und in eine andere Zeit, die Seele darf baumeln. Mit Vliestapete in zwei Ausführungen und ein wenig Farbe lässt sich dieses Ambiente auch in den eigenen vier Wänden schaffen.

Jede Wand des Raums wird in zwei Hälften geteilt, die obere Hälfte wird mit einer strukturierten, putzähnlichen, weißen Vliestapete tapeziert, die untere Hälfte ziert eine Mustertapete mit Reliefprägung im antiken Stil. Bei den Farben geht es eher gedeckt zu, Weiß und Cremetöne sind hier für die obere Hälfte der Wandgestaltung gefragt. Wer möchte, der kann hier schon zu einer fertigen, farbigen Vliestapete greifen oder überstreicht nach dem Tapezieren die Wand in dem Farbton  seiner Wahl. Die Relieftapete sollte ebenfalls Weiß sein, denn eine Effektlasur in einem warmen Farbton sorgt später für reizende Farbakzente.

Vliestapeten sind leicht zu verarbeiten, der Tapetenkleister wird hier auf die Wand aufgebracht und man spart sich die Weichzeit für die Tapeten. Wichtig ist bei dieser „zweigeteilten“ Tapezierarbeit, dass akkurat bei den Übergängen von oberer zu unterer Wand gearbeitet wird. Wem das nicht gelingt, der sollte eine Reliefbordüre zum sauberen Abschluss verwenden. Bevor diese Bordüre aber angebracht werden kann, erhält die Relieftapete mit dem antiken Motiv noch eine Effektlasur, z.B. in Gelborange, hellem Terrakotta oder einer anderen Wunschfarbe. Diese Lasuren sind im Handel fertig zu kaufen, sie können aufgerollt oder auch gewischt werden. Für den besonderen Effekt empfiehlt sich das Arbeiten mit einem großporigen Schwamm. Die Intensität der Farbe ist natürlich Geschmackssache, jedenfalls wird jede Farbschicht sehr dünn aufgetragen. Durch die dreidimensionale Reliefprägung und die Farblasur werden die Strukturen der Mustertapete im Antikstil attraktiv herausgearbeitet. Die Borte zum Abschluss ankleben und nach Wunsch ebenfalls lasieren.

Für diesen Wohnstil finden sich auch die passenden Möbel und Accessoires, denn das Internet bietet retro antike Schätze in Hülle und Fülle. Amphoren und Gefäße, Terrakotta- und Tonfiguren, die griechischen und römischen Gottheiten nachempfunden sind, sowie Eisen- oder Korbmöbel und viel Grün runden die Einrichtung perfekt ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen