Welcher Farbentyp sind Sie bei der Renovierung?

Nach der Sanierung - Renovierung der Treppenstufen, sieht gut aus.

Renovierung hat immer etwas mit Farben zu tun, auch dann, wenn es nicht um die Wandfarbe geht. Nach der Sanierung - Renovierung der Treppenstufen, sieht gut aus.Möbel, Bodenbelag, Dekoration und Wohntextilien sind farbig gehalten und werden oft nach dem eigenen Geschmack ausgewählt. Damit dieser eigene Geschmack harmonisch wirkt, lassen sich die Farben auch nach Jahreszeiten einteilen. Wer z.B. ein Fan von sonnigen Farben, wie Gelb und Orange ist, der ist eindeutig ein Sommertyp.

Frühlingsfrisch ans Werk
Der Frühling kommt auf leisen Sohlen und kitzelt uns mit Aqua-Blau, Maigrün oder Veilchenblau wach. Luftige Pastelltöne sind wie gemacht für den Frühlings-Typen, wenn es um eine farbliche Renovierung geht. Softeisfarben in allen Variationen sind ausdrücklich erlaubt. Weiß und Grau harmonieren zu diesen Frühlingsfarben, kräftige Pendants sollten sich dezent zurückhalten und sind nur etwas für geübte Farbspezialisten. Helle Holzmöbel und Glas setzen den transparenten und frischen Look gekonnt in Szene. Anregungen sind in der Natur en masse vorhanden, denken wir nur an den betörenden Flieder in seinen Lila-Blau-Schattierungen, das erhellende Lindgrün oder das fruchtige Apricot. Wetten, dass Ihnen noch mehr einfällt?

Ganz in Sommerlaune
Zu den Sommerfarben gehören saftiges Blattgrün, frisches Meeresblau, leuchtendes Beerenrot oder ein knackiges Sonnengelb. Bezeichnend ist für diese Farben, dass sie kräftig wirken, aber nicht aufdringlich, knallig oder grell. Energie, Motivation und Wärme erfassen auch den Menschen, der den Raum bewohnt. Farbkontraste sind erlaubt, aber auch ausgleichende oder abgestufte Farben unterstreichen die Sommerfarben. Dunkles oder helles Holz sowie Eisen sind bei den Möbeln gleichermaßen für die Sommerfarben geeignet, auch beim Boden darf zwischen hell und dunkel gewählt werden. Weiß kommt als Kombipartner bei den kräftigen Sommerfarben immer gut an. Stein und Bast als dekorative Elemente runden das Sommerfeeling im Raum ab.

Behaglich und erdig mit den Herbstfarben
Der Herbst bietet uns ein leuchtendes Farbenspiel an bunten Blättern. Goldgelbe Weizenfelder und feurig rotes Laub inspirieren den Herbsttyp bei der farblichen Renovierung. Naturfreunde kommen mit den warmen und erdigen Farben besonders auf ihre Kosten. Warmes Rot in vielen Nuancen, das an tiefroten Bordeauxwein, Blutorangen oder knackige Ernteäpfel erinnert oder in einen warmen Braun- oder Gelbton übergeht, bildet für die Farbgestaltung im Raum die besten Voraussetzungen. Vanilletöne harmonieren sehr gut dazu, ein tiefes Tannengrün setzt einen extravaganten Kontrast. Dunkle und helle Hölzer sind gern gesehene Partner, dazu gesellen sich Leder, Rattan und Dekorationen mit Ästen und Zweigen in allen Formen.

Für kühle Köpfe gibt’s die Winterfarben
Kühl, aber keineswegs frostig, geht es bei den Wintertypen in punkto Renovierung zu. Eisblau, Silberweiß und leichtes Nebelgrau sind hier die begehrten Farben. Stille und Weite, aber auch ein Gefühl von klaren Strukturen und schlichter Eleganz kommen hier zum Vorschein. Nicht Schwarz-Weiß aber Weiß und Schwarz in allen Farbabstufungen werden bevorzugt gewählt. Braun, Grün und Blau in sehr gedeckten Farben, sind ebenfalls auf der winterlichen Farbkarte vertreten. Glas und Aluminium orientieren sich an modernen Formen und bringen mit strukturierten Wohntextilien eine ruhige und sehr transparente Stimmung in den Raum. (480 Worte)

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar