Gastherme

Eine Gastherme ist ein kompaktes Gerät, das mit Gas betrieben wird. Es dient als Heizung und wird an der Wand montiert. Häufig ist mit Hilfe eines Speichers eine Verbindung zur Warmwasserbereitung möglich, beispielsweise in der Küche oder auf dem Dachboden.

Eine Gastherme ist die perfekte Heizzentrale für einzelne Etagenwohnungen sowie Einfamilienhäuser, deren Wärmebedarf nicht sehr hoch ist, also unter anderem Passivhäuser. Man kann Gasthermen auch im Nachhinein einbauen. Auch eine Integration der Warmwasserbereitung in die Therme, in Form einer Gaskombitherme, ist machbar.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar