Dachrandabdeckung

Eine Dachrandabdeckung setzt man auf die Rundaufkantung eines Flachdaches (in der Fachsprache auf die Attika) auf und verbindet sie mit dem Mauerwerk. Sie dient nicht nur der Gestaltung eines sauberen Dachabschlusses. Vielmehr ist sie auch Bestandteil der Dachabdichtung. Eine Dachrandabdeckung setzt sich aus Verbundblechen oder Aluminium zusammen. Man verklebt stets Dachbahn und Abdeckung miteinander.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar