Fluchttreppe aus Alu nachträglich montiert

Neue Fluchttreppe hier am alten Gebäude - aus Alu und Edelstahl nicht rostend gebaut !

Je nach Bedarf muß an Gebäuden nachträglich eine sogenannte “Fluchttreppe” bzw. “Feuertreppe – die nur bei einem Brand genutzt werden darf !” von Außen angebaut werden.

Wenn eine solche Treppe während der Neubauphase nötig ist, dann wird eine Fluchttreppe mit einem Gerüstturm/Treppenturm incl.  passender Auftritts-Höhe realisiert, dieser Gerüstturm kann nach dem Ende der Bauarbeiten wieder entfernt werden.

Wenn die Flucht-Treppe aber dauerhaft am Ort stehen muß, wird eine feste Konstruktion verbaut, wie auf dem Bild zu sehen, eine vor kurzem angebaute Fluchttreppe die zur obigen Tür führt:

Neue Fluchttreppe hier am alten Gebäude - aus Alu und Edelstahl nicht rostend gebaut !

Direkt an der Tür ein kleines Podest und dann die Stufen direkt zum Boden hin, so kann man einer möglichen Gefahrenzone im Innenbereich, z.B. durch Feuer – schnell über die Fluchttreppe entfliehen !

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar