Klinkerriemchen für Fassade nachträglich Verfugen !

Das Verkleiden/Verblenden von Fassaden ( Neubau/Altbau ) mir Riemchen ( Klinkerriemchen ) setzt sich mehr und mehr durch.


Neben Putz ist eine Fassade aus Klinker/Backstein/Ziegel eine sehr gute, haltbare Verkleidung, hier muss zwischen Vollstein, Halbstein und Riemchen unterschieden werden.Neubau Bürogebäude in Köln mit Riemchen Fassade verblendet

Vollstein ( ganze Stein )

Günstige Klinker - Holland Verblender Rot-Bunt zu kaufen - Preiswert

Ist ca. 10-11 cm Breit/Dick, der Halbstein wie der Name schon vermuten lässt ein in der Mitte geschnittener Stein, also je nach Schnitt ca. 5-6 cm.

Der Riemchen ist im Vergleich sehr Dünn und wird eigentlich nicht aus einem ganze Stein geschnitten sondern so als “Dünne” Version Produziert.

Neben dem Aussehen bzw. der Dicke ist auch die Verarbeitung anders, Vollstein und Halbstein Klinker werden mit Lagerfuge/Stoßfuge per Mörtel gesetzt, die Riemchen mit einer Art “Fliesenkleber” verklebt:

Riemchen werden geklebt und nicht mit Mörtel gemauert - hier gut zu sehen.

Auch das Verfugen der Lager- und Stoßfugen erfolgt hier nicht wie bei manchen Klinkersteine ( je nach Art, Typ und Saugkraft ) in einem Arbeitsgang, hier wird nach dem setzen der noch überflüssige Kleber aus den Fugen gekratzt und eine Zeit später ( nach dem Antrocknen ) werden die Fugen mit Fugmörtel ( Handfeucht ) verfugt.

Riemchen werden an der Fassade nachträglich mit Fugmörtel verfugt

 

Die Fugenstärke beträgt hier ca. 2-2,5 cm je nach Stärke der Riemchen.

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar