Roboter Maurer

Mauerwerk der Aussenwände hier auf der Baustelle stehen - benutzt wurde ein Poroton Planstein geklebt

Ein Haus – Rohbau durch einen Roboter mauern lassen ? Geht das ?

Rohbau Einfamilienhaus aus Poroton T-Planstein 24erIn einem Artikel einer Webseite ( Heise ) steht ein kurzer Artikel ( mit einer Computeranimation !!! )  das ein Roboter ! mit einem28 Meter Greifarm ein ganzen Haus innerhalb von 2-3 Tagen mauern kann !

Dieser Roboter Maurer soll bis zu 1000 Mauersteine ( Kleben oder mit Mörtel mauern ? ) pro Stunde setzen können, was natürlich mehr als die Leistung eines Handwerkers/Maurers wäre.

Video vom Roboter Maurer in Aktion:

[youtube]https://youtu.be/Rebqcsb61gY[/youtube]

Ob das aber wirklich so einfach ist ??? bisher ist nur eine Computeranimation des Roboters in Aktion vorhanden, das Arbeiten auf der Baustelle wird aber anders verlaufen, hier gibt es Probleme mit dem Wetter ! Probleme mit der Beschaffenheit des Bodens vor der Baugrube, wie Unebenheiten usw., sowie kleine Unterschieden in der Beschaffenheit der Stein-Qualität, auch ein Poroton T-Planstein ist zwar Unten sehr Eben ( zum kleben Nötig ), aber in der Länge und in der Breite/Höhe auch mit einigen Toleranzen !!!

Auch bei den Anschlägen an Fenster-Türen usw. müssen Steine geschnitten/geschlagen werden ( nicht immer stimmt der Plan/Zeichnung ), was macht der Roboter dann ?

Ich als Maurer stelle mir das nicht so einfach vor, vor einiger Zeit ( ca. 15 Jahren ) als ich noch als Klinkermaurer gearbeitet habe, wollte eine Firma Klinkerfassaden als Fertigteile verbauen, noch Heute haben Kunden mit Problemen in der Fassade ( ausbrechende Klinkersteine, Mangel in den Dehnungsfugen, Mangeln in den Lager- Stoßfugen ) zu kämpfen, das ganze hat sich dann mit dem Konkurs der Klinkerfirma ! von selbst gelöst.

Auf der Baustelle muss innerhalb von kurzer Zeit schnell auf unterschiedliche Gegebenheiten reagiert werden, das kann ein Roboter niemals schaffen !!!

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar