Treppenturm – der sichere Aufweg

Hohes Fassadengerüst einfach per Treppenturm - Gerüsttreppe zu begehen wie hier in Recklinghausen

Ein am Gerüst verbauter Treppenturm erleichtert das hoch- und runtersteigen !

In der Regel wird ein Fassadengerüst über Innenliegende Leitern durch sogenannte “Durchstiegsbeläge” begangen

Gerüst Durchstiegsdielen mit Leiter und Lucke für das hoch und runtersteigen beim Fassadengerüst Baugerüst

Bei einem sehr hohen Gerüst, bzw. wenn des öfteren Werkzeuge und Baustoffe übers Gerüst nach Oben transportiert werden müssen ( Hände frei zu klettern ! ), wird in der Regel der Gerüstaufgang per “Treppe” gemacht, hier auf dem Bild gut zu sehen, diesen Bereich kann man durch die verbauten Treppenteile wie eine normale Treppe ohne Einsatz von “Hände” begehen.

Schon vom Boden aus kann man hier einfach nach Oben gehen:

Erster Bereich - Aufgang zum Treppenturm - hier direkt vom Boden aus

Die weiterführende Treppe ist dann ähnlich aufgebaut von Stockwerk zu Stockwerk, von Unten bis zur letzten Gerüstlage:

Hohes Fassadengerüst einfach per Treppenturm - Gerüsttreppe zu begehen wie hier in RecklinghausenDie Kosten eines Treppenturmes am Gerüst werden in der Regel extra ! abgerechnet, da die Treppe selber ( Alu ) nicht Billig ist und der Einbau einiges an Zeit erfordert, für private Hausbauer/Bauherren wohl eher nicht erforderlich, für grosse Gebäude, wie hier in Recklinghausen Sanierung von einer grossen Dachfläche aber eine gute Sache !

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar