Betriebsausstattung anschaffen – z.B. Gerüst für den Gerüstbauer

Einrüsten per Innengerüst einer Maschine in einer Halle in Mülheim an der Ruhr - günstig mieten

Auch wenn es viele „Nichtselbständige“ nicht wissen, Selbständigkeit, gerade am Anfang ist nicht so einfach…

Einrüsten per Innengerüst einer Maschine in einer Halle in Mülheim an der Ruhr - günstig mietenDas erste Probleme vor dem Start der Firma – der ersten Aufträge, ist die passende Anzahl von Betriebsmittel, Maschinen und Werkzeuge, beim Gerüstbauer z.B. das Gerüst ! und der Lkw, sowie Stapler und eine passende Halle ( zur Miete oder Eigentum ) für die fachgerechte Lagerung.

Beim Kauf – Finanzierung eines Lkw wird es noch etwas einfacher sein, hier kann/wird der Kreditgeber das Fahrzeug selbst als Sicherheit zu einem gewissen Prozentsatz ansetzen, genau wie bei einer Gewerbeimmobilie, das ist beim Gerüst leider in der Regel nicht der Fall, ein Gerüst ist „Mobil“ und daher als Sicherheit für Bank und Co. nicht zu gebrauchen !Nach den ersten Aufträgen ( das Gerüst ist noch in der Vermietung ) muss für neue Aufträge ein neues Gerüst angeschafft werden, hier kann es daher schon am Anfang schnell Liquiditätsprobleme ( hier Anhand eines Beispiels ) geben, die nicht eingeplant sind.

Dabei gilt es bei der Planung zu beachten, was, wie und vor allem wieviel Gerüst gekauft werden soll. Finanzieren lässt sich dies zum Beispiel über einen nicht gebundenen Sofortkredit, welcher bei normalen Banken vor Ort nicht so einfach zu bekommen ist. Hier ist es meiner Meinung nach besser, die Finanzierung über ein Online-Unternehmen wie z.B. auf Smava.de, abzuwickeln. Diese auf Finanzierungen und Kredite spezialisierten Unternehmen, können Kreditzusagen in der Regel sofort nach der Antragstellung beantworten, ein langes Warten fällt somit aus.

Neuware hier Dielen von Plettac-MJ-GerüstBeim Gerüstkauf/Finanzierung beachten:

Es gibt 2 unterschiedliche Gerüstarten, die entweder gebraucht oder neu gekauft werden können. Zur Verfügung stehen Aluminium- oder Stahlgerüste, die, bei guter Lagerung, jeweils eine Haltbarkeit von 20 Jahren aufweisen.

Vor dem Kauf gebrauchter Gerüste sollte aber einiges beachtet werden:

Diagonale, Dielen, Rückenlehnen und Leiter dürfen weder verbogen noch gebrochen ( Schweißnaht ) sein, bei Holzdielen muss darauf geachtet werden das diese nicht faul sind ( gerade im Inneren ).

Kosten von gebrauchten Gerüsten liegen bei ca. 50 % vom Neupreis/Listenpreis, hier sollte man aber schon beachten, das auch beim Neukauf ca. 30 – 35 % vom Listenpreis als Rabatt abgezogen wird, daher ist der Unterschied zwischen Neu und Gebraucht ca. 15 – 20 % !Der Zustand des gebrauchten Gerüstes ist also wichtig, ansonsten lohnt sich der Kauf eines gebrauchten nicht, hier sollte dann eher zur Neuware gegriffen werden.

Neben der Möglichkeit des Kaufes über eine Finanzierung gibt es noch das Leasing, hier ist aber vieles zu beachten. Wie auch beim Leasen von Pkw und Co., kann das schnell zum Problem werden, gerade dann, wenn der Leasingvertrag ausläuft und Beschädigungen oder starke Verschmutzungen vom Leasinggeber bemängelt werden !Daher sollte das Baugerüst vor der Nutzung zum Eigentum werden – das geht aber nur durch Kauf ( nicht durch Miete oder Leasing )

 

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar