Gartenteich – Bauherren Traum

Für viele ein Traum ! der eigene Teich im Garten …

Unser kleines Gartenhaus

Unser kleines Gartenhaus

Unser Garten ist noch nicht ganz Fertig ! Einzig das kleine Gartenhaus steht einsam in der Gegen rum… Aktuell sind wir an der Planung eines Teiches ( KEIN Schwimmteich – höchstens für die Hunde ! )

Ein Gartenteich ist eine Ruhe Oase und auch ein Blickfang in jedem Garten. Kein Wunder das sich immer mehr Hobbygärtner den Traum vom eigenen Teich erfüllen wollen oder schon erfüllt haben. Diese stimmungsvolle Oase lädt nicht nur zum Entspannen ein, sie bietet auch die Möglichkeiten zu beobachten und zu entdecken und gleichzeitig neue Kraft für den Alltagsstress zu tanken. Bei der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt, allerdings ist es natürlich eine Frage des Platzes und nicht zuletzt der Kosten. Die Auswahl an unterschiedlichen Varianten und Größen ist riesig.

Gute Planung ist wichtig

Um aufwändige Nachbesserungen zu verhindern, ist eine gute Planung vor dem ersten Spatenstich sehr wichtig. Hier spielt die Lage und die Größe des Teiches eine wichtige Rolle. Dann wählt man das erforderliche Baumaterial aus und zum Schluss die richtige Technik für den Teich.

Schritt 1: Die Lage

"Wilder" Garten

“Wilder” Garten

Soll der Gartenteich immer gut im Blickfeld sein, sollte er in der Nähe der Terrasse oder der Sitzecke platziert werden. Um viele Tiere anzulocken, sollte er aber lieber an einem abgeschiedenen Platz im Garten angelegt werden. Bei leicht abschüssigen Grundstücken empfiehlt es sich den Gartenteich an der tiefsten Stelle anzulegen. Bei dem richtigen Platz spielen auch die Lichtverhältnisse eine sehr wichtige Rolle, denn die Mischung aus Licht und Schatten ist hier sehr wichtig, zu viel Sonne schadet nur. Sie erwärmt das Wasser zu stark und beschleunigt so das Algen Wachstum. Abhilfe kann da ein Sonnensegel oder größere Gehölze, die Schatten spenden, schaffen. Dies sollte unbedingt mit in die Planung einbezogen werden. Auch auf Leitungen, wie Strom, Gas und Wasser sollte geachtet werden. Hier muss genügend Abstand eingehalten werden um bei erforderlichen Wartungsarbeiten keine Schwierigkeiten zu bekommen. Gleiches gilt für Bäume, speziell Flachwurzler. Hier können die Wurzeln der Bäume die Teichfolie durchstoßen, also auch hier Vorsicht!

Schritt 2: Größe und Form

Aushub für Teich

Aushub für Teich

Bei der Form des Gartenteiches sollte man sich an der Gartengestaltung orientieren. Ist der Garten geschwungen und naturhaft angeordnet, sollte auch der Gartenteich eine solche Form besitzen. Ansonsten sind rechteckige, runde oder elliptische Gartenteiche zu empfehlen. Bei der Größe gilt jedoch, je größer umso besser. Große Gartenteiche wirken natürlicher, strahlen mehr Ruhe und eine gewisse Eleganz aus und bei einer großen Wassermenge wird das ökologische Gleichgewicht schneller hergestellt und hält den Pflegeaufwand relativ in Grenzen. Allerdings sollte man sich vorher bei dem zuständigen Bauamt über eine Baugenehmigung ( Rhein-Sieg Kreis )  informieren, denn ab einer bestimmten Größe ist diese unter Umständen erforderlich. Die Bestimmungen sind jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Man sollte daher rechtzeitig mit der zuständigen Behörde in Verbindung treten.

Schritt 3: Baumaterial/Maschinen

Dumper und Minibagger

Dumper und Minibagger

Hier hat man die Möglichkeit zwischen einen Fertigteichbecken und einer Teichfolie zu wählen. Bei den fertigen Teichbecken gibt es eine Menge an unterschiedlichen Größen und Formen. Sie haben jedoch den Nachteil, dass sie alle fünf Jahre eine grundlegende Pflege brauchen, das heißt eine Generalüberholung. Das Wasser muss entfernt werden, die Pflanzen geteilt und der Faulschlamm am Grund muss entsorgt werden. Bei Verwendung von Folie hat man zwei wesentliche Vorteile, zum einen ist sie günstiger und zum anderen bietet sie auch viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Ausführung der Tiefbauarbeiten ( Aushub und Verfüllung ) erfolgt in der Regel mit einem Bagger, entweder durch ein Unternehmen oder in Eigenleistung, passende Bagger/Minibagger lassen sich für ca. 150 – 200 Euro/Tag in fast jeder Stadt mieten ! Der Umgang ist einfach und wird Vor-Ort vom Vermiert erklärt/eingewiesen !

Schritt 4: Technik

Teichfiltermatte

Teichfiltermatte

Bei jeder guten Planung sollte auch die Technik, sprich Filteranlage und Stromzuleitung für den Aussenbereich ( z.B. hier das eas-y Sortiment ), nicht übergangen werden. Eine Nachrüstung mit einer Filteranlage ist nicht zu empfehlen, da sie sehr aufwendig ist. Sollte das Teichwasser auch ohne Technik klar bleiben ( z.B. mit einer Teichfiltermatte ), ist die Anlage einfach zu programmieren und läuft nur wenige Stunden am Tag. So ist gewährleistet das diese Ruhe Oase lange Freude bereitet.

Aktuell sind wir noch in der Planungsphase, und am Abklären ob für einen solch großen Teich eine Baugenehmigung Nötig ist, nächste Woche werd ich Laut Bearbeiter eine schriftliche Info vom Bauamt erhalten !!!

Sollte es ohne großen Aufwand möglich sein, werden wir noch im Juni mit den Arbeiten beginnen, weiteres dann hier !

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar