Der richtige Pflasterbelag !

Pflastersteine in Farbe Toscana

Wir wollen – müssen in Kürze den Hauseingang und die Garageneinfahrt pflastern!

Obwohl wir auch schon an Alternativen gedacht haben, haben wir uns nun entschlossen Pflastersteine als Belag zu nehmen. Die Vorteile gegenüber Beton bzw. Asphalt sind einfach zu gut!

Vor dem Einbau kommt natürlich die Suche nach dem richtigen Belag. Gerade bei uns beträgt die Regensteuer – Oberflächengebühr mehr als 1 Euro/Qm/ Jahr, da kommt schon was zusammen ( Stadt Mechernich ). Hier helfen dann nur spezielle Pflastersteine, die das Oberwasser versickern lassen!

Z.B. Öko-Pflastersteine mit drainagefähigen Fugen und Bettungsmaterial, hier in drei schönen Ausführungen:

Pflastersteine in Farbe Toscana

Farbe Toscana

Farbe Cappuccino

Farbe Cappuccino

Farbe Schiefer

Farbe Schiefer

Für die Garageneinfahrt würden solch große Pflastersteine passen. Eingang und Zuweg zur Haustür… das wären etwas viele Pflastersteine. Hier kommen meiner Meinung nach eher solche zum Tragen:

002

bzw. etwas bunter:

022

Wobei mir hier die Fugen etwas zu dünn sind. Meiner Meinung nach sollten Pflasterbeläge mit passenden Fugen (Farbe/Größe) ausgestattet sein. Die Fuge macht ein ganz anderes Bild:

001

Das sieht man bei solchen, ”nicht ganz geraden Steinen – Altsteinplaster”, sehr gut. Hier ist die Fuge sehr breit und trägt einiges zum Gesamtbild des Belages bei.

Bei Natursteinen kann man das (bei uns im Garten als Gartenweg) auch gut sehen:

Naturstein als Gartenbelag für den Gartenweg

Naturstein als Gartenbelag für den Gartenweg

Wobei hier der Pflasterfugenmörtel gegen neuen – auch andersfarbigen – ausgetauscht wird! Die Fugen sind hier schon in die Jahre gekommen!

010

Hier, bei den dunklen Natursteinen, passen die schwarzen Fugen sehr gut. Hellgrau/Zementgrau passt dann eher zu solchen:

Altsteinpflaster mit heller Fuge

Altsteinpflaster mit heller Fuge

Die Gesamtmenge an Steinen errechnet sich aus der Fläche ( Qm ) und der Steinart. Gerade bei den Altsteinpflastersteinen, die von der Form sehr klein sind, ist die Menge an Steinen sehr hoch. Hier nimmt das Verlegen schon einiges an Zeit und Können in Anspruch. Für Bauherren, die noch nie Pflastersteine in Eigenleistung verlegt haben, würde ich solche empfehlen:

Ganz einfache Pflaster

Ganz einfache Pflaster

Ganz einfach zu verlegen sind einfache Steine, mit kleiner Fuge. Hier wird nach dem Verlegen einfach mit Hilfe eines Besens passender Split eingekehrt; das genügt!

 

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar