Badewanne verkleiden und gestalten

Badezimmer sind heute mehr als nur reine Funktionsräume. Dazu gehört auch, dass Elemente wie die Badewanne verkleidet werden.

Große schwarze Fliesen als Badewannenverkleidung

Große schwarze Fliesen als Badewannenverkleidung

War das vor einigen Jahren auch noch aufwendig, so lässt sich das heute mit modernen und leicht zu verarbeitenden Elementen schnell und sauber erledigen. Alle dafür benötigten Bauteile können bequem und schnell von zu Hause aus bestellt werden. Im Internet gibt es dafür eine große Auswahl, welche für jeden Geschmack das richtige bieten kann. Langes Suchen in großen und unübersichtlichen Baumärkten gehört somit der Vergangenheit an. Einfach und sicher bestellt wird das benötigte Material bis ins Haus geliefert. Die passende Badewanne für das persönliche Traumbad findet man zum Beispiel hier.

Welches Material wird benötigt?

Um eine Badewanne zu verkleiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wer es etwas individueller mag, der kann die Wanne auch nach eigenem Geschmack gestalten. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Um der Wanne einen sicheren Stand zu verleihen, ist ein Wannenträger erforderlich. Des Weiteren eignen sich zum Verkleiden leicht zu bearbeitende Bauplattensysteme. Diese speziell gegen Feuchtigkeit geschützten Platten sind leicht und lassen sich auch leicht verarbeiten. Zur Verkleidung der Wanne eignen sich am besten Platten mit einer Stärke von 30 mm. Weiterhin wird Armierungsgewebe und Systemkleber, sowie Dichtungsmasse benötigt.

Wie wird die Wanne verkleidet?

Edelstahl an den Ecken der Fliesen als Eckschutz

Edelstahl an den Ecken der Fliesen als Eckschutz

Die Platten werden um die Wanne herum angebracht. Dazu ist es notwendig Stützelemente einzubauen, welche für die notwendige Stabilisierung sorgen. Die Fugen zwischen den einzelnen Platten werden mit Dichtungsmasse versiegelt, zum Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit. Und die Kanten werden zusätzlich noch mit einem Armierungsgewebe beklebt, was zusätzliche Stabilität bringt. Jetzt ist die Wanne erst einmal roh verkleidet und kann nun nach eigenen Wünschen zum Beispiel mit Fliesen beklebt werden. Das Armierungsgewebe wird dabei einfach unter dem Fliesenkleber eingearbeitet. Aber auch andere Gestaltungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das Anbringen einer Putzschicht oder eine Holzverkleidung sind durchaus möglich.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar