Riss – Dehnungsfuge zwischen Wand und Decke – Regipsplatten mit Leisten – Stuckleisten schliessen

Bei falscher Ausführung kommt es in der Regel IMMER zu einem Riss zwischen Wand und Deckenplatten. Normalerweise sollte der Putzer oder Trockenbauer entsprechend die Fuge zwischen Wand und Decke ( z.B. Regipsplatten ) bearbeiten, damit es später nicht zu häßlichen Rissen in der Dehnungsfuge kommt, diese sind Technisch kein Problem, aber Optisch !

Es gibt 2 Möglichkeiten:

– Den Zwischenraum zwischen Wand und Decke mit Silikon ausfüllen ( passende Silikonfarbe zur Wand- Deckenfarbe ) und als Füllung unter dem Silikon eine “Fugenwurst” oder Kompriband einsetzten.

– Oder wie auf dem Bild zu sehen, eine Zierleiste über die Fuge setzen, Optisch wohl die schönste und beste Sache, die Zierleiste kann wie hier auf dem Bild passend mit Farbe bestrichen werden. Einfache Zierleisten gibt es im Baumarkt ( Obi, Praktiker ) oder als Edle Version als Stuckleiste z.B. hier im Stuckleisten Online Shop

Solche Stuckleisten sind natürlich nicht jedermans Sache, der Rest der Wohnung muß passend sein,  aber als Alternative zum “Riss-Fuge” zwischen Wand und Decke !…

Hier wurden einfache “Baumarkt” Leisten zum überdecken der Fuge verwendet und entsprechend Weiß oder Gel gestrichen:

Leiste für Wand-Decken Fuge

Leiste für Wand-Decken Fuge

Gelbe Wand-Deckenleiste

Gelbe Wand-Deckenleiste

Auch über Eck

Auch über Eck

Befestigt werden die Leisten etwender mit sehr kleinen Nägel ( die nach dem Überstreichen nicht mehr Sichtbar sind ) oder mit gutem Baukleber “aus der Tube” – wie es so schön heißt in der Werbung “Kleben – nicht Nageln/Schrauben”

 

 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar