Renovieren mit Farben

Farbe an Wand der Treppe

Das Sprichwort „Bring Farbe ins Spiel“ ist nicht allzu weit hergeholt. Jeder weiß, dass Farbe die Wahrnehmung positiv verändert, Stimmung schafft und Atmosphäre zaubert. Doch zur Farbgestaltung der eigenen vier Wände gehört auch Mut. Jeder kann nach seinem individuellen Geschmack und Wünschen gestalten und streichen. Dabei werden die Farben grob nach kalten und warmen Tönen unterschieden, das heißt Blau und Grün sind kalt und Rot und Gelb sind warm. Zu jeder Farbe gehört eine Komplementärfarbe, die dann beide Farben lebendig wirken lassen, ein Beispiel dafür ist Gelb und Violett. Werden sie gemischt ergibt es Grau und sie neutralisieren sich. Aber nicht nur auf die Farbe kommt es an, sondern auch auf die richtige Farbtechnik. Das einfache Streichen der Wände kann wohl jeder eigenständig ausführen. Doch es gibt auch noch gestalterische Möglichkeiten hinsichtlich der Farbtechniken. Hier gibt es kaum Grenzen und man hat sehr viel Spielraum um das eigene Lebensgefühl zum Ausdruck zu bringen.

Schönes Beispiel:

Farbe an Wand der Treppe

Farbe an Wand der Treppe

2 Gelbtöne und Weiß

2 Gelbtöne und Weiß

Wand-Küche Bild Hintergrund Farbe abgesetzt

Wand-Küche Bild Hintergrund Farbe abgesetzt

Hier haben wir mit Innenfarbe von Alpina Farben gestrichen, ist laut unserer Erfahrung nicht umsonst der Marktführer für Innenfarben, dabei sind die Außenfarben für Putz und Co. in der Qualität auch Top !

Renovieren mit Tapeten
Das Renovieren mit Tapete ist im Gegensatz zum Streichen, gerade für Menschen, welche noch nie tapeziert haben, schon etwas komplizierter. Doch mit etwas Übung bekommt es jeder Laie sehr schnell in den Griff. Von Vorteil hier ist, dass moderne Tapeten heute nicht mehr ausschließlich aus Papier bestehen. Es gibt hier eine große Auswahl an synthetischen Material und Naturfasern. Diese sind leichter zu kleben und auch zu entfernen und außerdem noch strapazierfähig und auch abwaschbar. Im Folgenden eine kurze Checkliste, worauf beim Tapezieren unbedingt geachtet werden sollte:

– Die Wände sollten glatt sein, das heißt Schmutz, Nägeln und Schrauben sollten entfernt sein, auch kleinere Spalten und Rissen sollten schon verschmiert sein
– Immer nur Tapetenkleister verwenden, der auch speziell für die Tapete geeignet ist
– Tapete vor dem Öffnen auf die richtige Rollen- und Anfertigungsnummer prüfen
– Die Decken immer vor den Wänden  tapezieren
– Geeignete Kleidung tragen

Renovieren mit Fliesen
Böden müssen viel aushalten. Sie sollten strapazierfähig und pflegeleicht sein. Gerade Fliesenböden liegen zur Ziert voll im Trend, denn sie erfüllen die Voraussetzungen optimal. Dabei sind Fliesen, dank ihrer Vielfalt in Form, Größe  und Farbe, im gesamten Wohnbereich einsetzbar, wie zum Beispiel als Deko Elemente, als Wohnaccessoire oder auch als Möbelverkleidung. Sie sind eben sehr vielseitig und verleihen überall einen individuellen Look.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar