Sicher Arbeiten an der Hausfassade

Sicher Arbeiten in luftiger Höhe !

Sicherheit geht vor ! Mal eben schnell einen Nagel, eine Schraube oder ähnliches in die Hausfassade “reinmachen”, für die meisten “kein” Problem, Stuhl oder Leiter ist in fast jedem Haushalt jederzeit Griffbereit !

Solch eine Arbeit, gerade in Höhen ab 2 Meter !, sollte aber nicht auf die leichte Schulter genommen werden, eine Fallhöhe von 2 und mehr Meter kann je nachdem sehr gefährliche sein.

Eine passende Absicherung des Handwerkers und/oder Bauherren bei einer solchen Arbeit MUß gewährleistet sein, ansonsten kann es auch bei einem Unfall Probleme mit der BG ( Berufsgenossenschaft UND Krankenkasse ) geben !

Tip: Die Nutzung eines Fassadengerüstes, bzw. Roll- Fahrgerüstes kann die Arbeit erleichtern und vor allem sicher machen, ein Gerüst mit passender Rundum-1-Meter Absicherung:

Sicher Arbeiten in luftiger Höhe !

Sicher Arbeiten in luftiger Höhe !

Der Rücken- und Frontschutz verhindert hier das der Handwerker unbeabsichtigt nach Unten fallen kann, ab einer Standhöhe von 2-3 Meter ist eine solche 1 Meter Fallsicherung ringsherum PFLICHT !!!

Hier bei den Arbeiten an der Fassade ( Anbringen von Werbeschilder Ladenlokal ) wurde ein Rollgerüst der Firma Layher ( www.layher.com ) als Arbeits- und Schutzgerüst aufgebaut, die Arbeiten für die Schilderwerbung wurden per Akku-Schlagbohrmaschine ( hier z.B. starke Akkus für verschiendene Werkzeuge ) und passenden Handwerkerzeuge und elektrischer Säge vorgenommen, das ganze hat incl. Auf- und Abbau ca. 4 Stunden gedauert.

Fazit: Handwerker konnte Sicher ! und mit genügend Platz Arbeiten und Bauherr ( Ladenbetreiber ) hatte keine Probleme mit dem Ordnungsamt ( in der Stadt für die Sicherheit zuständig ) – nach getaner Arbeiten waren alle Glücklich !!!

Ähnliche Beiträge: