Pool im eigenen Garten mit Putz verschönern

Schubkarre

Für viele Menschen gehört das kühle Nass zum Alltag, sei es als sportliche Tätigkeit mit dem Schwimmen von einigen Bahnen, oder zum toben für die Kinder bzw. ganze Familie. Wohnt man nicht gleich an einem See, ist ein Besuch an einem Badesee oder Schwimmbad obligatorisch. Genau dies kann aber ziemlich nervig werden. Gerade bei schönem Wetter und zu den Hauptzeiten füllen sich Badeseen und Schwimmbäder mit vielen Menschen welche alle das kühle Nass suchen. Hier in Ruhe ein paar Bahnen zu schwimmen oder unter sich zu sein, ist gänzlich unmöglich. Darum entscheiden sich zunehmend mehr Immobilienbesitzer einen eigenen Pool im Garten zu bauen, schließlich bietet dieser die gewünschte Privatsphäre. Um den eigenen Pool im Garten umzusetzen gibt es unterschiedliche Arten welche alle Ihren Reiz besitzen.

[youtube]http://youtu.be/hrwvVYjf23k[/youtube]

Unterschiedliche Arten für einen Pool im Garten

Die häufigste Variante zum Aufbau eines Pools im Garten besteht in dem Aufstellen eines Pools mit Stahlwand. Dieser wird einfach auf den Rasen oder optimalerweise einen gefestigten Untergrund gestellt. Danach braucht dieser nur noch mit Wasser gefüllt zu werden und schon kann das kühle Vergnügen losgehen. Hierbei handelt es sich jedoch um die einfachste Variante. Etwas mehr Arbeit bereitet es schon wenn der Pool in den Boden eingelassen wird. Um dies zu ermöglichen müssen Hausbesitzer ein entsprechend großes Loch ausheben, eine Bodenplatte und seitliche Betonwände gießen. Erst danach kann dann der Pool eingelassen werden. Diese Variante besitzt natürlich viel mehr Aufwand, sieht dafür aber schöner aus. (Die beste und luxuriöseste Möglichkeit besteht in einem selbstgebauten Schwimmbecken welches gefliest wurde.) Selbst bauen oder bauen lassen ? ( Frage – Antwort bei Stern.de )

Professioneller Putz kann einen Pool verschönern

STO StoSilo 12.0 Siloputz/Fertigputz

STO StoSilo 12.0 Siloputz/Fertigputz

Je nach Variante für welche Hausbesitzer sich entscheiden, sieht der Pool aber nicht so gut aus. Gerade wenn dieser nur auf den Rasen oder eine Bodenplatte gestellt wird – eine optische Attraktion ist er nicht. Dies lässt sich jedoch mit einem guten Putz schnell ändern. Mit einer entsprechenden Konstruktion um den Gartenpool herum, können die Wände verputzt werden. Damit bildet sich zum Beispiel eine weiße Fläche. Wird diese nun mit passenden Steinen auf dem Boden angeglichen, ergibt sich eine viel schöne Darstellung des Pools. Auch ein schicker Strukturputz kann das Außenbild des Gartenpools erheblich steigern.

Auf das richtige Zubehör achten – Pumpe, Sandfilteranlage, Chlorschwimmer etc.

Ein Pool bietet viel Komfort und ermöglicht bei Planschen unter sich zu bleiben oder in Ruhe seinem Schwimmsport nachgehen zu können. Je nachdem wie Besitzer den Pool aufbauen, kann sich dieser elegant in den Garten einfügen und diesen verschönern (z.B. bei Verwendung eines Strukturputzes). Natürlich sollten Besitzer nicht nur auf das Äußere achten sondern auch die Pflege des Pools betrachten. Hierzu gehören eine Poolpumpe, eine Sandfilteranlage und ein Chlorschwimmer. Bei einer Poolpumpe und bei einer Sandfilteranlage ( hier die Filtermatten sind besser !!!! )  sollten Besitzer jedoch auf die Qualität achten. Es empfiehlt sich stets hochwertigen Markenartikel zu nehmen, da diese häufig in Betrieb und für die Wasserqualität verantwortlich sind.

Ähnliche Beiträge: