Bauherren Schutzbund weist auf viele Baumängel bei Neubauten hin

Ungleiche Mauerwerk-Fugen

Laut einer nun veröffentlichen Studie zur Qualität von Neubauten in Deutschland, müssen Bauherren verstärkt aufpassen und sich Gedanken zur Kontrolle bei der Bauplanung und Bauausführung machen.

Ungleiche Mauerwerk-Fugen

Ungleiche Mauerwerk-Fugen

Die von dem Bauherren Schutzbund e.V. und Institut für Bauforschung Hannover (IFB) in Auftrag gegebene Studie hat zwischen den Jahren 2008 und 2011 100 Neubauten kontrolliert bzw. auf mögliche Mängel untersucht. Dabei stellen die Prüfer nicht weniger als insgesamt 1829 Mängel oder Fehler bei den Neubauten fest. Wird dies auf die 100 untersuchten Immobilien umgerechnet, entspricht dies im Schnitt etwas über 18 Mängeln je Neubau. Eine Situation welche eigentlich nicht für die qualitativ hochwertigen Häuser (wie diese von anderen Instituten gerne in Deutschland bezeichnet werden) sprechen. Selbst bei der Bauabnahme gab es durchschnittlich immer noch 14 Mängel. Die Qualität der Neubauten leidet.

Bauherren sollten begleitende Qualitätskontrollen nutzen

Auf Grund des Ergebnisses der Studie empfiehlt der Bauherren Schutzbund e.V. angehenden Bauherren auf eine begeleitende Qualitätskontrolle zu setzen. Diese prüft während der Bauzeit die Baustelle und kontrolliert mögliche Mängel. Sollten Fehler entdeckt werden, kann das Bauunternehmen diese sofort ausbessern.

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article108273943/Neubauten-strotzen-nur-so-vor-schweren-Maengeln.html

Ähnliche Beiträge: