Fugen beim Mauerwerk

Eigentlich ist das mauern einer Wand nicht besonders schwer…  Mörtel ( Gruppe 2 ), eine Truffel, ein Hammer sowie eine Betonmischmaschine und eine Maurerschur ! das ist eigentlich alles was für eine “gerade” Mauer gebraucht wird.

Wichtig ist aber auch die Ausführung, z.B. die der Fugen ( Lagerfuge und Stoßfuge ) hier:

Ungleiche Mauerwerk-Fugen

Ungleiche Mauerwerk-Fugen

bzw. so wie hier:

sollten eigentlich alle gleichmässig sein, aus diesem Grund wird beim Mauern auch von einer Ecke zur anderen ( Anfang / Ende spätere Wand/Mauerwerk ) eine Schnur ( Mauerschnur ) gespannt und dann immer im gleichen Abstand nach Oben versetzt, so daß jede Schicht ( ausser vielleicht die erste zum Ausgleich ) die selbe Lagerfugen Dicke hat !

Ähnliche Beiträge: