Renovieren oder komplett Neu bauen ?

Verteiler Fußbodenheizung

Je nach Zustand des Hauses ( Altbau ) ist es nicht einfach zu entscheiden was besser/günstiger ist  ! Ein Altbau wie hier in Solingen:

aus den 70/80 er Jahre hat auch Heute noch seinen Reiz, das Problem ist aber was mit dem Haus nach dem Kauf oder dem Erbe geschehen soll, komplett Renovieren oder Abreißen und von Grund auf Neu bauen ?

Die Entcheidung kann eigentlich nur ein Architekt ( oder wenn es sich um ein Baudenkmal ! handelt das Bauamt ! ) fällen, die Kosten einer Komplettrenovierung können bei einem Haus schnell die Kosten eines Neubaues erreichen, ob das dann noch vom Kosten-Nutzen Sinnvoll ist ?

Die Kostenplanung gerade bei Altbau mit “versteckten Mängel” die später bei der Sanierung schnell ins Geld gehen können sind nicht Planbar ! vom feuchte Keller durch eine falsche oder sogar fehlende Außenabdichtung des Kellermauerwerkes über eine Heizungsanlage die nicht mehr ganz “Dicht” ist, bis hin zum Dach/Dachstuhl der schon durch Holzwurm und Co. geschädigt ist, lässt sich das ganze eher in Richtung Abenteuer deuten !

Hier nur 2 Beispiele wie solche Kosten explodieren können:

www.bild.de/infos/sanierung/sanierung/altbausanierung-kosten-11105202.bild.html

www.focus.de/immobilien/bauen/renovieren/altbau/altbau_aid_11732.html

Diese Unsicherheit ist beim Neubau nicht gegeben, hier kann entweder durch den QBM-Preis bzw. durch eine Aufstellung der einzelnen Gewerke schnell ein ca. Preis des Neubaues errechnet werden.

Die Erdarbeiten der Baugrube sind in QBM bzw. in abgefahrene LKW-Ladungen zu errechnen, der Rohbau als Komplettpreis vom Bauunternehmer und die Einrichtung wie Bad ( z.B. hier von Firma http://www.andries24.de ) durch entsprechende Angebote die vom Bauehrr in Eigenleistung oder durch einen beauftragten Architekten im Angebot ausgeschrieben werden können.

Beim Altbau sollte schon vor dem Kauf auf folgendes geachtet werden:

Feuchtigkeit im Keller vorhaden ? Wenn ja, Vorsicht !

Statik der Bodenplatte ( sehr alte Häuser haben KEINE Bodenplatte sondern nur Streifenfundamte )

Statik der Mauerwerke ( was wurde verbaut ? )

Statik des Daches, bzw. der Dachstuhles, ist/war schon der Holzwurm am Werk ?

Zustand der Heizungsanlage ( Stellantriebe, Verteiler Fußbodenheizung bzw.  Thermostatkopf der Heizung testen ) eine funktionierende Heizung ist wichtig ! gerade bei Umbaumaßnahmen die im Winter/über die Winterzeit laufen !

Verteiler Fußbodenheizung

Verteiler Fußbodenheizung

Baugrund, sind noch “versteckte Mängel” im Grund/Boden ? z.B. Müll/Schadstoffe im Boden oder unsicherheit weil Hanglange ?

Sollten Mägel schon vor dem Kauf vorhanden und vor allem vom Käufer gefunden werden, ist auf jedenfall ein Bausachverständiger mit einzubeziehen, nur ein Fachmann kann in Entwa die Folgekosten abschätzen und so eine Enttäuschung verhindern ! Romantik hab beim Altbau-Kauf/Renovierung/Sanierung eigentlich nichts zu Suchen, der Kopf und nicht der Bauch müssen entscheiden !!! Ob sich ein Kauf lohnt oder nicht !

 

 

Ähnliche Beiträge: